Verabschiedung der vierten Klasse 2021

Am letzten Schultag verabschiedete unsere Schulgemeinschaft im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier zehn Viertklässler.

Die Viertklässler – unterstützt von den Drittklässlern – begrüßten die Schülerinnen und Schüler sowie die anwesenden Eltern schwungvoll mit dem Lied „Ich lieb den Frühling“. Die Erst- und Zweitklässler trugen das Gedicht „Ein vierblättriges Kleeblatt“ vor und wünschten den Vierern Glück auf ihrem weiteren Weg. Außerdem sangen sie das Lied vom Papagei auf dem Gummibaum.

Die Drittklässler hatten für jeden Viertklässler ein Sorgenfresserchen gebastelt, welches sie in der Zeit des Neustarts begleiten soll.

Die von Abschied getragene Stimmung wurde durch zwei Zaubertricks aufgeheitert. Aus der magischen Kiste zauberten Fiona, Elias und Paula ein Tuch, ein Ei und sogar ein Schwein. Danach folgte der Trick mit der Schwerterkiste. Zwei mutige Kinder stiegen in die Kiste, in die dann spitze Schwerter hineingestoßen wurde. Die Spannung war groß, als Rektorin Angelika Sitte das letzte Schwert in die Kiste schob. Doch alles hatte geklappt, unverletzt konnten Cäcilia und Maja am Ende aus der Kiste steigen.

Alle Schulkinder tanzten den Maustanz, der anlässlich des 50. Geburtstags der „Sendung mit der Maus“ im Frühjahr vom WDR herausgegeben wurde und im Homeschooling Aufgabe im Lernplan war.

Schulleiterin Angelika Sitte rief den Viertklässlern bei ihren Abschiedsworten die letzten 18 Monate in Erinnerung und wie gut es ihnen – auch dank der Unterstützung der Eltern sowie einer kleinen Schul- und Dorfgemeinschaft – gelungen ist, mit außergewöhnlichen Situationen umzugehen. Mit diesen erworbenen Fähigkeiten würden sie die nächsten Wegstrecken meistern können, sei der Weg auch noch so steinig und steil. Auch Rainer Linke, der Vorsitzende des Fördervereins wünschte, den Viertklässlern alles Gute für die weiterführende Schule und überreichte ihnen zum Abschied ein Buch mit Experimenten und einen Gutschein von Sport Denzer. Dem Schulförderverein sei an dieser Stelle herzlich für sein Engagement gedankt.

Die Klassenlehrerinnen Elisabeth Bulitta und Martina Baschnagel überreichten den Vierern zur Erinnerung an die Grundschulzeit einen USB-Stick mit Fotos und eine Klassenzeitung, die in den letzten Wochen im Deutschunterricht von den Schülerinnen und Schülern erstellt worden. Darin wurden Berichte über die einzelnen Kinder sowie Ereignisse aus der Grundschulzeit gesammelt.

Am Ende blieb nur noch, allen schöne und erholsame Ferien zu wünschen, und mit dem Lied „Ferienzeit“ verabschiedeten sich die Viertklässler endgültig von ihrer Grundschule.