Skipping Hearts

Schon seit mehreren Jahren besucht Vera Sulzmann von der Deutschen Herzstiftung im Zweijahresrhythmus die Riedöschinger Grundschule, um die Dritt- und Viertklässler in die Kunst des Rope Skipping, der sportlichen Form des Seilspringens, einzuführen. Im Folgejahr werden die hier erworbenen Grundkenntnisse im Sportunterricht vertieft. Und auch in den Bewegungspausen ist das Springseil ein beliebtes Spiel- und Sportgerät an dieser Schule.

Am Donnerstag, dem 10. Dezember war es wieder so weit, und groß war die Freude der Kinder, dass auch in Coronazeiten diesem Projekt nichts im Wege stand. Unter Berücksichtigung von Abstands- und Hygieneregeln brachte die Trainingsleiterin den 15 Schülerinnen und Schülern Sprünge bei wie Basic Jump, Jogging, Forwards Travel oder Half Turn. Aufgelockert wurden die teils schwierigen Übungen durch Wettspiele und eine Stilleübung zum Schluss – um dem Herz nach der Anstrengung auch wieder Ruhe zu gönnen und dieses oft unbeachtete Organ bewusst wahrzunehmen. Die Kinder waren die ganze Zeit über mit Feuereifer dabei und ließen sich auch durch Schwierigkeiten nicht entmutigen. Einig waren sich alle, dass die gemeinsame Trainingsstunde wie im Fluge vergangen ist und im Grunde viel zu kurz war. Angespornt durch das motivierende Training, erwarben einige der kleinen Sportler anschließend ein Rope-Skipping-Seil, um zuhause weiter üben zu können. Die Internetpräsenz skippinghearts.de bietet hierbei eine gute Unterstützung.

Ins Leben gerufen wurde das Präventionsprojekt „Skipping hearts“ von der Deutschen Herzstiftung, um die Kinder, die in der heutigen Zeit ihre Freizeit viel sitzend vor dem Fernseher oder Computer verbringen, wieder zu mehr Bewegung und einem gesunden Lebensstil zu verhelfen und so Herzerkrankungen im Alter vorzubeugen. Gerade in Zeiten, in denen viele Freizeitaktivitäten nur begrenzt möglich sind, ist dieses sehr wichtig. Darüber hinaus ist das Seilspringen nicht nur gut fürs Herz und die Kondition, sondern es fördert auch koordinatorische Fähigkeiten, die für zahlreiche Tätigkeiten hilfreich sind.

Die Kinder der Grundschule Riedöschingen sind sich einig: Rope Skipping ist nicht nur gesund, sondern es macht auch sehr viel Spaß.