Preisverleihung beim Känguruwettbewerb

Auch in diesem Jahr hatten die Dritt- und Viertklässler unserer Schule am internationalen Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Mussten die Kinder im letzten Jahr coronabedingt die Aufgaben von zu Hause aus bearbeiten, konnten sie diese in diesem Schuljahr in der Phase des Präsenzunterrichts vor den Osterferien am 18. März in der Schule lösen. Wir berichteten darüber.

Gespannt warteten alle auf die Ergebnisse, die zentral für Deutschland in Berlin ausgewertet werden. Endlich war es am Donnerstag, den 10. Juni so weit: Die Ergebnisse waren an der Schule angekommen. Jeder Teilnehmer bekam zur Anerkennung seiner Leistung eine Urkunde und ein Knobelspiel. Für den Schüler mit den meisten am Stück richtig gelösten Aufgaben, also mit dem weitesten Kängurusprung, gab es als Belohnung ein T-Shirt. In diesem Jahr ging dieser Preis an Mika Schmid.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratulieren wir sehr herzlich.